Windows: Statt 9 kommt 10

On Oktober 1, 2014, in News, Software, Technik, by Victor K.

Das neuste auf dem Markt verfügbare Betriebssystem von Windows musste sich wegen der neuen Bedienoberfläche einiges an Kritik gefallen lassen. Nun wurde die nächste Version am 30. September 2014 von Microsoft vorgestellt, Windows 10. Nummer 9 wurde dabei ausgelassen.

Neue und alte Funktionen

Das neu angekündigte Betriebssystem von Windows wird man nicht nur mit Desktop-PC’s und Notebooks benutzen können, sondern natürlich auch …mehr erfahren

Tagged with:  

Microsoft benennt Windows Marketplace um

On September 13, 2012, in News, by admin

Der Online-Softwareshop für Windows-Phone-Anwendungen wurde umbenannt. Aus dem Windows Marketplace wurde nun der Windows Phone Store, dem zudem noch neue Funktionen hinzugefügt wurden. Die Änderungen werden schrittweise für die einzelnen Regionen freigeschaltet.

Die Suche basiert auf die Technik der Suchmaschine Bing

Die Umbenennung des Windows Marketplace beginnt zunächst einmal in Australien und Neuseeland. Anschließend kommen weitere Länder an die Reihe. Bislang wurde jedoch seitens Microsoft noch kein Zeitplan für die Umbenennung in Deutschland genannt. Durch die Umbenennung des Online-Softwareshops für Windows-Phone-Anwendungen soll eine Vereinheitlichung mit Windows 8 ermöglicht werden. Zusätzlich werden auch Programmicons über ein Ähnliches Aussehen verfügen. Demnach werden Windows-8-Anwendungen im Windows Store erhältlich sein, während die Smartphone-Anwendungen im Windows Phone Store erhältlich sein werden. Die Umbenennung durch Microsoft bringt jedoch auch einige neue Funktionen mit sich. So wird nun bei der Suche auf die Technik von Microsofts Suchmaschine namens Bing gesetzt. Dadurch soll dem Anwender ein vereinfachtes Finden von Anwendungen ermöglicht werden. Somit werden Tippfehler bei Suchanfragen korrigiert, jedoch führen falsch geschriebene Anwendungsbezeichnungen trotzdem zu dem gewünschten Ergebnis. …mehr erfahren

Es kursiert schon seit einiger Zeit im Netz, nun ist es offiziell: Microsoft kauft das soziale Firmen-Netzwerk namens Yammer auf, wofür ein Kaufpreis zwischen 1,2 und 1,6 Milliarden US-Dollar beziffert wird.

Yammer lässt sich als eine Art Facebook für das Businnes-Umfeld bezeichnen, indem bereits 200.000 Firmen registriert sein sollen. Laut Bloomberg soll die Übernahme von Microsoft bereits besiegelt sein, dazu gab es aber bisher noch keine Stellungnahme. Yammer gibt es nicht nur in Form eines Webinterface sondern auch als Desktop-Anwendung, die diverse Social Networking Tools für Unternehmen beinhaltet. …mehr erfahren

Tagged with:  

windows-8-logoNoch in dieser Woche wird Microsoft höchstwahrscheinlich eine Vorabversion seines neuen Betriebssystems Windows 8 vorstellen. Dem Hersteller ist nämlich eine Panne unterlaufen, denn aus einem Blogeintrag im Internet konnte man entnehmen, dass ein Microsoft-Manager die Vorabversion von Windows 8 bereits für diesen …mehr erfahren

Tagged with:  

xbox-logoGlaubt man Microsoft, so wird die neue XBOX definitiv nicht auf der E3-Messe vorgestellt. Dies behauptet allerdings das  amerikanische Gaming-Portal ign.com. Deren Aussage zufolge, soll die Fertigung durch Flextronics schon längst begonnen haben. Im Vorfeld sollen bereits etliche Tests der Hardware, Software und Marketings durchgeführt worden sein.

Die aufgekommenen Gerüchte wurden von Microsoft sowie Flextronics jedoch nicht bestätigt, da es sich bei den Produkten um eine unfertige Konsole handeln soll. Um genauer zu sein, soll es sich dabei um Dev-Kits/Debug-Konsolen handeln, die für die Entwickler der Xbox gedacht sind. Produkte solcher Art werden beispielsweise an Entwicklerstudios ausgeliefert, um eine Testphase von Spielen durchführen zu können. Denn bei der Veröffentlichung der Next-Gen-Konsole sollen gleich mehrere Spiele-Hits am Start sein. Gerüchten zufolge, soll die Konsole auf den Namen „Durango“ getauft worden sein, in der ein PowerPC-CPU mit 16 Kernen stecken soll, der von IBM bereitgestellt wurde.

Die Spielekonsole soll Ende 2013 erscheinen. Als GPU-Einheit soll ein AMD-Produkt zum Einsatz kommen, die aus der Radeon-7xxx-Serie stammt. Sonys PS4 soll ebenfalls über eine solche Ausstattung verfügen. Glaubt man jedoch anderen Berichten, so soll die Xbox 720 über zwei GPUs verfügen.

Tagged with:  

Windows 8 ohne DVD-Unterstützung

On Mai 4, 2012, in News, Software, by Luca K.

windows-8-logoUm Lizenzgebühren zu sparen will Microsoft künftig auf DVD-Unterstützung bei dem Betriebssystem Windows 8 verzichten. Windows 8 sollt mit einer Variante des Media-Players daher kommen, die weder DVDs noch Bluray-Filme wiedergeben können soll. Wer dennoch unter Windows 8 nicht auf das DVD- und Bluray-Filmvergnügen am PC verzichten möchte, muss eine kostenpflichtige Version von Windows Media Center dazukaufen.

Microsoft argumentierte diese Spar-Maßnahmen mit der steigenden Nutzung von Online-Videoportalen wie Youtube und damit, dass die meisten Videos in der heutigen Zeit über Online-Dienste angeschaut werden. Grundlage für die Aussage sollen so genannte “Telemetriedaten” sein, die über Windows 7 von den Usern gesammelt wurden und Aufschluss über das Nutzerverhalten geben sollen. Zudem seien die Lizenzkosten für die Wiedergabe von DVDs und Bluters sehr hoch, gibt Microsoft an.

Das Windows Media Center kann direkt über das Control Panel von Windows 8 erworben werden oder einfach im Laden als Media Center Pack gekauft werden. Der Käufer hat in beiden Fällen dann das Windows 8 Pro mit Media Center erworben mit dem auch Fernsehsendungen aufgezeichnet und VOB-Dateien abgespielt werden können. Der bereits vorinstallierte Media Player von Windows 8 kann allerdings auch nach dem Upgrade auf Windows 8 Pro Media Center keine DVD- oder Bluray-Dateien abspielen. Abgespielt werden können mit dem Media Player allerdings noch die Formate H.264, VC-1/WMV und MP4 Part 2 sowie die Audiocodecs DD+, AAC, WMA, MP3 und PCM.

Zwar nannte man bei Microsoft bisher noch keinen festen Preis für die Media Center-Erweiterung, jedoch wurden die Kosten dafür als “marginal” bezeichnet. Wir dürfen gespannt sein.

Tagged with: