Das soziale Netzwerk des Suchmaschinen-Giganten Google musste sich einer Frischekur in puncto Design unterziehen, wodurch das neue Design nun geordneter und übersichtlicher wirkt. Jedoch erinnert das Design ein wenig an Facebook. Die Ähnlichkeit kommt durch die neue Chatleiste zustande, die sich ebenfalls wie bei Facebook auf der rechten Seite befindet und die Nutzer beherbergt, die sich in den eigenen Kreisen befinden.

Durch die Veränderung des Designs von Google+ ist die wichtigste Neuerung nun die verschobene Navigationsleiste, die vorher im oberen Bereich Platz fand, nun sich jedoch am linken Rand befindet. Es können zudem nicht nur neue Symbole hinzugefügt werden, sondern die Elemente in der Navigationsleiste können beliebig verschoben werden. Die neue Anwendung namens Coverfoto ist ebenfalls Facebook ähnlich, wo der Anwender sein Profilbild zusätzlich mit einem Bild versehen kann. Im Großen und Ganzen hat Google ein geordneteres Design für sein soziales Netzwerk geschaffen, das auf jeden Fall auch Sinn ergibt. Durch die Verschiebung der Navigationsleiste wurde nun viel mehr Platz geschaffen, da die Leiste in letzter Zeit immer mehr neuere Features aufnehmen musste.

Inzwischen hat Google auch neue Zahlen bezüglich Google+ genannt, woraus man entnehmen kann, dass sich die Anmeldungen beim Netzwerk im Gegensatz zum Januar 2012 fast verdoppelt hätten. Während sich die Anmeldungen im Januar auf 90 Millionen User beliefen, sind es aktuell mehr als 170 Millionen Menschen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>