Smart ebike heimst renommierten RDD-Award ein

On April 26, 2012, in Award, News, by admin

Das smart ebike erhielt bei dem diesjährigen „Red Dot Design Award“ positives Feedback und großes Lob in puncto Design. Das ebike wurde mit dem „red dot: best of the best“-Preis für höchste Designqualität ausgezeichnet. Insgesamt waren 4.500 Produkte aus 58 Ländern auf dem diesjährigen Red Dot Design Award vertreten, die von einer 30-köpfigen Jury bewertet wurden. Die Preisverleihung des renommierten Awards findet am 2. Juli 2012 in Essen statt. Zudem sollen die ersten smart ebikes Anfang Mai 2012 an die ersten Kunden ausgeliefert werden, die das Bike bereits im November 2011 vorbestellt hatten.

smart-ebike

Eigenständiges Design und stadtgerechte Funktionalität

 

Das eigenständige Design ist sehr ausgefallen, die stadtgerechte Funktionalität und der hohe Anspruch an Technologie zeichnen das smart ebike aus. Der technische Umfang des ebikes umfasst neben hydraulischen Scheibenbremsen, auch ein LED-Licht mit Tagfahrlichtfunktion sowie 26 Zoll Rädern, die beide dem typischem mart ebike-Design entsprechen. Der Antrieb stammt von einem hochwertigen Carbon-Zahnriemen, das völlig wartungs- und ölfrei funktioniert. Zudem umfasst die technische Ausstattung noch einen serienmäßigen USB-Port zur Einspeisung technischer Geräte.

Anhand einer vorhandenen Smartphone-Halterung, wird das Mobilgerät durch eine selbst entwickelte smart ebike iPhone App, zur sogenannten Informationszentrale. Das Zubehör des Bikes wurde zusammen mit der Mercedes Benz Accesoires GmbH entwickelt, das unter anderem einen Helm und Taschen im smart-Design umfasst. Der hohe Anspruch an Technik setzt sich im Antrieb fort, denn das ebike ist im Grunde genommen ein Hybrid. Sobald der Fahrer in die Pedale tritt, aktiviert sich der Hinterradnabenmotor, der von BionX stammt. Die Kraft des Fahrers wird über den Riemenantrieb ans Hinterrad übertragen, während die eingebaute Dreigang-Nabenschaltung für bequeme Gangwechsel sorgt.

 

Mit dem Elektromotor bis zu 100 Kilometer weit fahren

 

Die Leistung des Elektromotors kann individuell vom Fahrer per Knopfdruck am Lenker abgestimmt werden, der dabei aus vier Leistungsstufen auswählen kann. Die Reichweite des Motors beträgt dabei maximal 100 Kilometer, was natürlich abhängig von der ausgewählten Leistungsstufe und dem Fahrverhalten ist. Die beim smart ebike verwendete Lithium-Ionen Batterie kann eine Kapazität von 423 Wh aufweisen, wodurch der Akku zu den leistungsstärksten Akkus des Wettbewerbs zählt. Die Aufladung erfolgt an einer herkömmlichen Steckdose oder während der Fahrt. Durch eine Abbremsung funktioniert sich der Radnabenmotor zum Generator um, wodurch Bremsenergie gewonnen wird, die dann in elektrische Energie umgewandelt wird. Dieses Verfahren wird auch als „Rekuperation“ bezeichnet, was ökonomisch und ökologisch sehr vorteilhaft ist.

Das smart ebike wird zum Release in zwei Farbvarianten erhältlich sein, nämlich in crystal white mit electric green Highlights und in dark grey matt mit flame orange Highlights. Der Startpreis in Deutschland soll bei 2.849 Euro liegen.

Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>