Vom Gerichtstermin auf den heimischen Fernsehbildschirm, so könnte man das neue Aufeinandertreffen der Giganten Apple und Samsun bezeichnen. Denn der südkoreanische Hersteller Samsung, will seinen neuesten Werbespot im Oktober nicht nur in den USA, sondern auch in Australien und Neuseeland ausstrahlen lassen. In dem Werbespot machen sich die Südkoreaner nämlich über das iPhone 5 von Apple lustig und nehmen somit Apple-Fans auf die Schippe. Es ist bislang noch unklar, wann der Werbespot in den anderen Ländern ausgestrahlt wird. Einem Samsung-Sprecher zufolge sei es aber eine sichere Sache und somit nur eine Frage der Zeit.

Neuer Marketingchef sorgt für frischen Wind

Nachdem Hersteller Samsung am 21. September 2012 eine Reihe von Anzeigen schaltete, sind diese seit dem im Fernsehen, in Zeitungen und auf Plakaten zu sehen. Darin verspottet Samsung Apple iPhone 5 und deutet auf die schnellere Internetverbindung sowie dem größeren Bildschirm hin, was seitens Samsung keine wirkliche innovative Neuerung darstellt. In dem Werbespot verweist der südkoreanische Tech-Gigant darauf hin, dass das eigene Smartphone Galaxy S III all diese Eigenschaften bereits beim Verkaufsstart im Juni 2012 mitbrachte. Dieser Werbespot soll demnach auch am anderen Ende der Welt zu sehen sein. In dem Werbespot wird die alljährliche Hysterie beim Verkaufsstart des iPhones dargestellt. Bevor der Apple-Store im Spot seine Pforten öffnet, sind bereits Hunderte von Kunden vor Ort und warten ungeduldig. In einer Szene beginnt ein junger Mann ein Gespräch mit einem, anderen: „Willkommen zurück, offenbar hat es mit dem Galaxy S III nicht so gut funktioniert?” Der andere: „Nein, ich liebe das GS III. Es ist toll. Ich halte nur einen Platz frei.” Die Rede ist von seinen Eltern, wie sich später im Spot herausstellt.

Die Botschaft ist eindeutig, denn das iPhone 5 ist was für Alte. Seine angeblich so neuen Funktionen sind demnach keine wirkliche Neuerung. Der Samsung-Werbespot endet mit dem Satz: „das nächste große Ding gibt es schon.“ Damit ist natürlich das hauseigene Galaxy-Smartphone gemeint. Mit dem neuen Werbespot ändert Samsung seine Strategie, denn vorher vermarktete das Unternehmen seine Geräte eher ruhig und attackierte seine Konkurrenten bislang nie direkt. Grund dafür könnte der neue Marketingchef von Samsung sein, nämlich Todd Pendleton, der vorher bei Nike war und bekannt für seine aggressivere Angehensweise ist.

Samsung und Apple investieren beide sehr viel in Werbung. Zwischen 2007 und 2011 war Apple sein iPhone in den USA allein 647 Millionen US-Dollar wert, denn soviel ließ das Unternehmen aus Cupertino in Werbung fließen. Für das iPad, das im Jahr 2010 seinen Verkaufsstart feierte, machte Apple insgesamt 457 Millionen US-Dollar locker. Samsung hingegen gab insgesamt 2,8 Milliarden US-Dollar für Werbung aus.

ähnliche Artikel:

  1. Apple erhält Design-Patent für Smart Cover
  2. Software-Update 5.0.1 für Apple TV
  3. Twitter mit Hashtag-Seiten und erstem Werbespot im US-Fernsehen
  4. Neues iPhone in 2012?
  5. Knowledge Graph – Google arbeitet dank neuem Feature intelligenter
Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>