Bei der Fototechnik namens „Camera Toss“ handelt es sich um eine kleine in die Luft geworfene Digitalkamera, die mit einem aktiviertem Selbstauslöser interessante Perspektiven und Bildaufnahmen aus der Luft aufnimmt. Der Kameraspezi Nikon hat dafür nun einen alternativen Auslösemechanismus patentiert.

Patenterteilung sagt noch nichts vorher

Anhand von Wurfkamera-Aufnahmen werden dem Anwender teilweise grandiose Übersichtsaufnahmen geboten, wodurch auch oftmals der Werfer im Bild zu sehen ist. Jedoch ist nicht nur das Fangen, sondern auch das Werfen bei aktivem Selbstauslöser gewöhnungsbedürftig. Denn der verzögert meist nämlich die Aufnahme entweder um 2 oder 10 Sekunden. Wo sich dann anschließend die Kamera nach dem Wurf gerade befindet, ist reine Glücksache und verlangt viel Erfahrung ab. Glaubt man den Aussagen des Blogs „Egami“, so will Nikon diesem Problem mit einer erst kürzlich veröffentlichten Patentschrift (2012-189859) entgegenkommen und zwar mit einem Beschleunigungsmesser. Demnach soll die Kamera erst dann auslösen, wenn sie sich beispielsweise am höchsten Punkt der Wurfbahn befindet.

Anhand eines Lagemessers soll zudem festgestellt werden, in welche Richtung das Objektiv gezeigt wird, wodurch beispielsweise ausschließlich Bodenaufnahmen gemacht werden können. Zusätzlich soll der Beschleunigungsmesser in Kraft treten, um unter anderem das Objektiv der Kamera einzuziehen, wenn sie geworfen wird. Eine ähnliche Sicherheitsfunktion ist auch mit an Bord der Kompaktkamera RX100 aus dem Hause Sony.

Es ist bislang noch fraglich, ob die Camera-Toss-Hilfe künftig Bestandteil von Nikon-Kameras wird. Eine spezielle Kamera, die insbesondere für Werfen gedacht war, wurde bereits im vergangenen Jahr von Jonas Pfeil präsentiert. Dabei handelt es sich um einen gepolsterten Kameraball, der 36 Handykameras beherbergt und beim Werfen ein Bild aufnimmt, das zu einem Rundpanorama zusammengerechnet wird. Der spezielle Kameraball wurde bereits patentiert.

Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>