Mobile Payment ist im Kommen

On Mai 22, 2012, in E-Commerce, Marketing, News, by admin
nfc-logo

Near Field Communication-Logo

Mobile Payment ist die bargeldlose Bezahlung von morgen, denn schon jetzt betonten insgesamt 20 Staaten, dass in den nächsten 18 Monaten, Near Field Communication (NFC) zur Bezahlung eingeführt werde. Der rasante Anstieg spiegelt sich im Bereich der amerikanischen Banken wieder, wo 32 Prozent aller Geldhäuser, ihren Kunden Produkte in der Sparte des Mobile Payments anbieten. Für 23 von 25 der amerikanischen Top-Banken ist der Mobile-Banking-Service schon fester Bestandteil der Angebotspalette.

Während sich die mobilen Finanztransaktionen im Jahre 2011 noch auf 240 Milliarden Dollar beliefen, gehen die Macher der Infografik „The Rise of Mobile Payments“ für das Jahr 2015, von einer Summe von 670 Milliarden Dollar aus. Mobile Payment soll im selben Jahr das meistgenutzte Programm für Banking sein. Die Anfrage bezüglich des bargeldlosen Bezahlens nimmt rapide zu, denn 71 Prozent der Smartphone-User, die sich Apps auf ihr Gerät heruntergeladen haben, wollen auch in Zukunft diesen Service in Anspruch nehmen.

Auch Googles Bezahlservice namens „Wallet“, das auf der sogenannten NFC-Technologie basiert, wird aktuell von 26 verschiedenen Händlern befürwortet. Auch der Bezahlservice PayPal kann einen rasanten Anstieg verzeichnen, so konnte das Unternehmen im Jahre 2011, ein Transaktionsvolumen von vier Milliarden Dollar vorzeigen, was allein durch das Mobile Payment zustande kam. Wie die Prognosen besagen, dürften sich die Zahlen im diesen Jahr fast verdoppeln.

Auch das Unternehmen Starbucks kann bis dato eine Registrierung von über 42 Millionen Bezahlvorgängen aufweisen. Daraus kann man folgern, dass Unternehmen, die das mobile Bezahlen begrüßen, regelrecht am brummen sind.

 

Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>