Adobe hat am 3.Mai 2012 die Betaversion von Photoshop CS6 von den eigenen Servern genommen, wodurch die Bildbearbeitungssoftware nicht mehr funktioniert. Nun wurden auch die installierten Versionen deaktiviert. Noch bis zum 3.Mai, konnte man die Betaversion von Photoshop CS6 kostenlos downloaden, die für Windows und Mac OS X erhältlich war. Der seit April 2010 erhältliche Photoshop CS6 ist ist das erste große Update der Software und bietet diverse Neuerungen inhaltlich und optisch.

Obwohl sich mehrere User beschwert hatten, dass Adobe die Betaversion ohne jegliche Vorwarnung deaktiviert hätte, hatte das Unternehmen bei der Installation bereits angekündigt, dass die Software nach dem Erscheinen von Photoshop CS6 nicht mehr funktionieren würde. Da die Betaversion den Funktionsumfang der CS6-Extended-Version beinhaltete, konnte CS6-Beta auch mit 3D-Inhalten arbeiten.

adobe-cs6

Adobes Vollversion lässt sich mit Windows XP sowie Windows 7 betreiben, jedoch erteilte das Unternehmen für Vista keine Freigabe. Jedoch bedeutet dies nicht, dass CS6 unter Vista nicht funktioniert, sondern dass lediglich keine Garantie seitens Adobe gewährt wurde. Die Version für Apples Mac lässt sich nur noch auf 64-Bit-Systemen betreiben, genauso wie das aktuelle Betriebssystem namens Mac OS X 10.7 Lion

ähnliche Artikel:

  1. DxO FilmPack v3.2.2 kompatibel mit Adobe Photoshop CS6
  2. Photoshop CS6 und die neuen Funktionen
  3. Adobe kündigt CS6 samt Creative Cloud an
  4. Adobe Muse fertiggestellt
  5. Adobe veröffentlicht Edge Preview 6
Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>