Kaspersky Lab hat die Zusammenarbeit mit dem sozialen Netzwerk Facebook bekanntgegeben, wodurch die Sicherheit von Social Networking erhöht werden soll, die online sowie im Rahmen der Nutzer-Aufklärung ausgebaut wird. Kaspersky Lab sendet an Facebook aktuelle Daten, die Aufklärung über die jüngsten weltweiten Software-Bedrohungen liefern, mit denen Facebook-User vor dem Betreten verseuchter Webseiten geschützt werden sollen.

Kaspersky Security Network beherbergt 800 Anti-Malware Experten

Cyberkriminelle nutzen gerne Gelegenheiten aus, in denen ein Link, der von einem Freund eines Users geteilt wurde als vertrauensvoll angeklickt wird. Böswillige Links können sich jedoch über die persönlichen Kontakte eines Opfers verbreiten, ohne dass der User davon erfährt. Nun werden durch die Kooperation mit Kaspersky Lab derartige Links, die von Facebook-Mitgliedern geteilt werden, prompt mit der Kaspersky Lab Datenbank abgeglichen wo böswillige Webseiten gelistet sind. Falls der Link mit der Facebook-Liste von bekannten sowie böswilligen URLs übereinstimmt, erhält das Mitglied eine sofortige Benachrichtigung, wodurch der Zutritt zu dieser Website blockiert wird. Dadurch werden nicht nur die persönlichen Informationen des Nutzers geschützt, sondern die Verbreitung des böswilligen Links verhindert.

Kaspersky Lab beherbergt mehr als 800 Anti-Malware Experten, die rund um die Uhr daran arbeiten, die Cyberkriminalität zu mindern. Dabei werden am Tag mehr als 125.000 Cyber-Bedrohungen bekämpft. Dabei durchforstet das Kasperky Security Network Infektionsversuche sowie andere Malware-Aktivitäten in Echtzeit, bei dem es sich um ein Cloud-basiertes System handelt. Freiwillige Anwender liefern dabei Unterstützung für die Bekämpfung von Malware. Durch das System gewährleistet Kaspersky Lab einen Schutz für rund 300 Millionen User von Kasperksy Produkten, die weltweit verteilt sind.

ähnliche Artikel:

  1. MyPageKeeper: Facebook-Accounts vor Spam schützen
  2. Deaktivierte Facebook-Accounts erscheinen in der Freundesliste
  3. Facebook Mobile Payment
  4. Facebook liest Chats von Nutzern mit
  5. Facebook stellt WordPress-Plugin zur Verfügung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>