Der Dienst Google Now verknüpft nun seine Online-Produkt-Suche mit Offline-Shopping. Anhand einer neue Funktion wird den Nutzern veranschaulicht, welche Stores in der Umgebung Produkte auf Lager haben, nach denen die Nutzer zuvor online gesucht haben. In den USA zumindest ist diese Funktion bereits in der neuesten Version von Google Now integriert.

Bislang ist es jedoch noch nicht möglich, eine Bestimmung der Vorrätigkeit des jeweiligen Produktes durch Google Now zu bestimmen. Des weiteren ist noch unklar, wie viele Produktsuchen Google führt und wie lange die jeweiligen Daten archiviert werden. Klar ist wiederum, dass sich die entsprechende Karte, die sich in Google Now befindet, auch deaktivieren lässt. Dies kommt Nutzern zu Gute, die ihr Handy auch mal gerne an Bekannte verleihen. Zudem hat Google seinem persönlichen Smartphone-Assistenten auch ein paar neue Funktionen verpasst. Durch die Funktionserweiterung erhält der Nutzer nun auch Notizen, Erinnerungen sowie Hinweise, die alle auch ohne Internet-Verbindung angezeigt werden. Ein entsprechender Hinweis macht die Nutzer demnach darauf aufmerksam, wann die Informationen zuletzt aktualisiert wurden. Eine weitere Besonderheit bei Google Now dürfte die neue Funktion sein, die vergesslichen Menschen bei der Suche nach dem eigenen Auto unterstützt.

ähnliche Artikel:

  1. Google Plus verzeichnet 500 Millionen Nutzer
  2. Google+ kommt mit Verbesserungen und Google+ Events daher
  3. Facebook liest Chats von Nutzern mit
  4. Sistrix Next: Neue Toolbox steht nun allen Nutzern offen
  5. Google kündigt neues Design der Webversion des Google Play Stores an
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>