Google kauft Nik Software

On September 18, 2012, in Fotobearbeitung, News, by admin

Google rüstet weiter auf
Mit seiner sozialen Plattform Google+ möchte das amerikanische Unternehmen Google eine ernst zunehmende Konkurrenz zu Facebook werden. Während der Gigant der sozialen Netzwerke vor einigen Wochen mit der Übernahme des Fotodienstes Instagram für Furore sorgte, zieht Google nun nach. Der Konzern gab die Übernahme des deutschen Unternehmens Nik Software bekannt – einen populären Anbieter für Bildbearbeitungsprogramme.

Erfolgreiche Entwickler von Bildbearbeitungs-Software Nik Software hat eines der erfolgreichsten Bildbearbeitungsapp entwickelt, die es für das System iOS von Apple gibt: Snapseed. 2011 wurde die Anwendung der deutschen Entwickler sogar als App des Jahres für das iPad ausgezeichnet. Inzwischen ist das Programm auch für andere Plattformen verfügbar. Für Windows und Mac gibt es eine funktionierende Version, in Kürze soll auch eine App für Android geben.

Konkurrenz für Instagram
Für eine nicht benannte Summe hat Google Nik Software nun übernommen, der Firmensitz des 1995 in Deutschland gegründeten Unternehmens befindet sich inzwischen in San Diego. Spekuliert wird, dass der Suchmaschinenriese damit im Markt der Fotobearbeitung Fuß fassen möchte. Genauer genommen gehe es bei der Übernahme einzig darum, eine Konkurrenz zu Instagram aufzubauen. Dieser Dienst, integriert in das soziale Netzwerk Facebook, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Unter der Führung von Nik Software könnte nun eine funktionierende Version für die hauseigene soziale Plattform Google+ entwickelt werden. Nährboden erhält diese Spekulation von Google höchstpersönlich. So sprach Vic Gundotra, Manager bei Google, kürzlich davon, den Usern bei der Erstellung von Fotos zu unterstützen. Und seiner “… Erfahrung nach kann das Nik besser als jeder andere.”

Google holt auf
Facebook zählt nach eigenen Angaben weit mehr als 900 Millionen Mitglieder, eine Zahl der tatsächlichen aktiven Mitglieder gibt es nicht. Google+, im Sommer des letzten Jahres ins Leben gerufen, hat nach neusten Zahlen die Marke von 400 Millionen Mitglieder erreicht. Mindestens 25 Prozent der angemeldeten User sollen monatlich aktiv sein.

ähnliche Artikel:

  1. Google kauft Meebo auf
  2. Facebook kauft weiter ein
  3. Google übernimmt E-Mail-Programm Sparrow
  4. Google+ kommt mit Verbesserungen und Google+ Events daher
  5. Software-Update 5.0.1 für Apple TV
Tagged with:  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>