Facebook kauft weiter ein

On Juli 30, 2012, in News, Social media, by admin

Da das soziale Netzwerk Facebook das kanadische Softwareunternehmen Acrylic aufgekauft hat, werden die Mac-Anwendungen Pulp und Wallet nicht mehr weiterentwickelt. Der RSS-Reader Pulp sowie der Passwortspeicher Wallet werden nicht von Facebook übernommen, sondern weiter verkauft.

Das Softwareunternehmen Acrylic aus dem kanadischen Vancouver wurde von Facebook übernommen. Bei der Übernahme ging es Facebook im Grunde genommen nur um die Mitarbeiter des kanadischen Unternehmens und deren Knowhow. Da der RSS-Reader Pulp und der Passwortspeicher Wallet nicht von Facebook übernommen werden, verbleiben die beiden Produkte als iOS-App und als Anwendung für Mac OS X in den dazugehörigen Appstores. Eine Weiterentwicklung wird es künftig nicht mehr geben. Durch die Übernahme von Facebook ziehen die Gründer von Acrylic, nämlich Dustin MacDonald sowie der Entwickler Mark Davis von Vancouver nach San Francisco um, was man aus einem Blogeintrag entnehmen konnte. Ein Kaufpreis wurde von beiden Parteien nicht bekanntgegeben.

Bereits im April 2012 hatte Facebook die Übernahme des Fotosharingdienstes Instagram für eine Milliarde US-Dollar bekanntgegeben. Jedoch wird die Fotosharing-App von Facebook angeboten und weiterentwickelt, anders als bei Pulp und Wallet.

ähnliche Artikel:

  1. Google kauft Meebo auf
  2. Beendeter Patentstreit: Facebook und Yahoo kündigen Werbepartnerschaft an
  3. Deaktivierte Facebook-Accounts erscheinen in der Freundesliste
  4. Facebook stellt WordPress-Plugin zur Verfügung
  5. Facebook Mobile Payment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>