Cyberlink Media Suite 10

On April 27, 2012, in Medienbearbeitung, Software, by admin

Software-Experte Cyberlink hat sein neues Cyberlink-Komplett-Paket vorgestellt, das sich nun in der zehnten Version präsentiert. Insgesamt enthält die Media Suite 10, 11 Programme, unter anderem  PowerDirector 10, MediaShow 6 und PowerDVD. Auch der Startbildschirm musste sich einer Überarbeitung unterziehen, wodurch die Programme in verschiedene Kategorien wie Video und Audio unterteilt werden. Mit dem Gesamtpaket in der zehnten Version, hat Cyberlink eine Software präsentiert, die fast alle Bereiche der Medienproduktion abdeckt.

Die 3D-Videobearbeitung übernimmt das Programm namens PowerDirector 10, mit der das Bearbeiten ziemlich zügig gelingt. Die Verwaltung der eigenen Inhalte erfolgt über MediaShow 6, wobei Cyberlink eine bessere Verbindung zu sozialen Netzwerken wie Facebook und YouTube geschaffen hat. Um eine schnelle und einfache Wiedergabe von Blu-rays sowie DVDs aus dem Netzwerk oder von Mobilgeräten gewährleisten zu können, enthält Cyberlink Media Suite 10, das Programm PowerDVD 12. Durch die neue Version fungiert die Software als Medienzentrale für Mobilgeräte mit den Betriebssystemen Android und iOS X. Media Espresso hingegen, ist für den Export von Video-, Bild- und Audio-Dateien auf mobilen Endgeräten verantwortlich. Der Dateiwandler beinhaltet zudem Power2Go8, um das Brennen und Kopieren von Blu-ray und DVD-Discs zu ermöglichen.

Mit dem Programm namens Wave Editor 2.0 lassen sich Bearbeitungen an Audio-Dateien vornehmen. Der PowerProducer in der Version 5.5 eignet sich zum Erstellen von Blu-ray- sowie DVD-Menüs. Den Druck eigener Booklets übernimmt Label Print 2.6 und CD/DVD-Cover werden mit Power Backup 2.6 erstellt.

Die Cyberlink Media Suite 10 ist in zwei Varianten ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die Ultravariante kostet demnach 110 Euro und für die Pro-VErsion verlangt der Hersteller einen Preis von 85 EURo. Die Pro-Variante der Media Suite 10 kann jedoch keine Dateien konvertieren, sondern lediglich das Erstellen von DVD-Video-Discs unterstützen.

ähnliche Artikel:

  1. Adobe kündigt CS6 samt Creative Cloud an
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>