Hersteller Asus will im Oktober 2012den Nachfolger des eigenen Smartphone-Tablets Padfone vorstellen, obwohl das Padfone mit Android hierzulande gerade erst in den Handel gekommen ist. Bislang wurden aber noch keine Details genannt, inwiefern sich das Vorgängermodell vom neuen Padfone 2 unterscheidet.

Erstmals tauchte das Asus Padfone 2 in einem Benchmark im September auf und soll demnach über einen Quad-Core-Prozessor mit 1,5 Ghz verfügen. Bislang ist noch unklar, ob das Padfone 2 mit Android 4.0 oder gleich mit Android 4.1 daherkommen wird. Im Benchmark läuft darauf nämlich noch Android 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich. Das Padfone der ersten Generation ist erst jetzt offiziell in den Handel gekommen und kostet bei Base 720 Euro. Das Asus Padfone feierte auf der Computex 2011 im Mai seine Premiere und sollte eigentlich auch Ende 2011 auf den Markt kommen. Nachdem das Smartphone auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona wieder vorgestellt wurde, peilte man einen Marktstart im April 2012 an. Der wurde anschließend auf das zweite Quartal 2012 verschoben. Wer sich für ein Padfone entscheidet, der erhält neben einem Smartphone auch ein Tabletgehäuse, das den Namen Padfone Station Dock nennt. Damit sich das Smartphone in ein Tablet verwandelt, muss das Padfone in das Padfone Station Dock eingeschoben werden. Danach verwandelt sich das Smartphone mit 4,3-Zoll-Display in ein Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen.

Im Lieferumfang ist ein Bluetooth-Stift mit Headset-Funktion enthalten, der zum Telefonieren dient, wenn sich das Smartphone im Gehäuse befindet. Sonst dient der Stift zum Bedienen des Touchscreens und zum Erstellen von handschriftlichen Notizen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>